Erziehungspartnerschaft ist von großer Bedeutung
Erziehungspartnerschaft ist von großer Bedeutung

Für uns als Elterninitiative ist die Erziehungspartnerschaft von großer Bedeutung und zwar nicht nur,
weil es eine gesetzliche Verankerung gibt, sondern auch, weil wir diese für uns als unerlässlich sehen.
Wir möchten die Eltern ein Stück auf ihrem Weg mit ihren Kindern begleiten und sehen uns als
familienunterstützende und –ergänzende Einrichtung.

Erziehungspartnerschaft

Erziehungspartnerschaft

Wünsche und Erwartungen gibt es viele, wenn Menschen miteinander leben. Die Eltern und die Kinder haben Wünsche und Erwartungen an die Kita, die Erzieher  haben wiederum Wünsche und Erwartungen an Eltern und Kinder. Es ist wichtig, dass dies offen kommuniziert wird, damit es keine Missverständnisse gibt. Wenn wir miteinander reden, uns gegenseitig zuhören und einander entgegen kommen und Verständnis füreinander haben, ist die Chance eine gemeinsame Lösung zu finden und eine schöne und ereignisreiche Kitazeit zu verleben sehr hoch.

Dazu gehört von Beginn an eine offene und vertrauensvolle Basis. Dies beginnt bereits mit dem Anmeldegespräch. Während diesem können die Eltern sich in Ruhe über die erste Phase im Kindergarten mit der Leitung austauschen. Es können offene Fragen, ggf. Ängste und Probleme, Besonderheiten und Wünsche der Eltern besprochen werden.

Für die neuen Kinder gibt es Schnuppernachmittage, so dass die Kinder und die Eltern die Möglichkeit haben sich bereits vor der Eingewöhnung mit Räumen, Erziehern und ersten Kindern vertraut machen können. Die Eltern können Fragen an die entsprechenden Bezugserzieher stellen und sich kennenlernen.
Ebenfalls gibt es regelmäßige Elternabende zum Alltag oder auch zu unseren Schwerpunktthemen Bewegung und Ernährung.

 

To Top